The Sky Over Nine Columns

Die Installation

Für die Installation The Sky Over Nine Columns entwarf Heinz Mack von 2012 bis 2014 neun über sieben Meter hohe Stelen mit einer lichtreflektierenden Oberfläche aus über 850.000 goldenen Mosaiksteinen. Die 2 x 2 cm großen Mosaiksteine mit 24 Karat Blattgold wurden in Venedig produziert, in Dubai auf die Unterkonstruktion montiert und für den ersten Ausstellungsort nach Venedig zurück verschifft.

Bei der Idee für eine Installation mit neun rechteckig angeordneten Stelen griff Heinz Mack auf einen Entwurf für das Pergamonmuseum zurück, welches bislang unrealisiert geblieben ist. Eine inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Tempel Altıntepe in Anatolien sowie den Tempeln in Ägypten und den sechs Pfeilern des Tempels der Königin Sheba in Yemen ist dabei für Heinz Mack augenscheinlich. Die Installation betont nicht allein durch den Bezug zu historischen Tempeln, sondern auch durch das Material des Mosaiks die interkulturelle Verbindung zwischen Orient und Okzident, die im Schaffen des Künstlers eine bedeutende Rolle spielt.

Der Betrachter der Installation The Sky Over Nine Columns ist eingeladen, an den Stelen entlang oder hindurch zu laufen, als wären sie ein offener Tempel und so die Installation auf sich wirken zu lassen. „Pfeiler und Säule haben die Erde mit dem Himmel verbunden und schließlich ein Dach getragen. Mein Ensemble von neun Pfeilern soll nun den Himmel tragen, gedacht als poetische Metapher.“ (Heinz Mack)

The Sky Over Nine Columns The Sky Over Nine Columns The Sky Over Nine Columns


Ausstellungs- und Projektplanung

Heinz Macks Interesse an Kunst im öffentlichen Raum und der öffentlichen Wahrnehmung zieht sich wie ein roter Faden durch sein Schaffen. Sein Werk The Sky Over Nine Columns verlangt nach öffentlichem Raum, da Mack mit seiner Kunst so viele Menschen wie möglich zu erreichen will. „Kunst, die sich objektiviert, die also über den privaten, subjektiven Bereich – der auch legitim ist – weit hinausreicht, die also letztlich Weltkunst wird, gehört jedermann und macht zutiefst wesentlich jede Kultur aus und genießt soziale Relevanz.“ (Heinz Mack)

Beck & Eggeling International Fine Art leitet im Namen der Ralph Dommermuth Stiftung Kunst und Kultur und im engen Austausch mit dem Künstler das Projekt HEINZ MACK – The Sky Over Nine Columns. Die Stiftung, deren Anliegen es ist, Kunst und Kultur einer großen Öffentlichkeit zugänglich zu machen, möchte besonders die erworbene Installation von Heinz Mack in den kommenden Jahren in internationalen Großstädten ausstellen.

Das hochgesteckte Ziel einer Ausstellung in verschiedenen Metropolen und Kunsthochburgen dient dem kulturellen Austausch, der ein immanenter Bestandteil dieser Installation ist. Eine Metropole bietet die beste Möglichkeit, The Sky Over Nine Columns in die urbane Landschaft sinnfällig und deutlich sichtbar zu integrieren. Die Installation wird so zu einem kulturellen Highlight der jeweiligen Stadt, das viele Kunstinteressierte und Touristen anzieht.

Die dritte Präsentation von The Sky Over Nine Columns ist seit dem 24. Juni 2016 in Valencia zu sehen. Vor der Kulisse der eindrucksvollen Architektur von Santiago Calatrava steht die Installation in einem Wasserbassin auf dem Gelände des Ciudad de las Artes y las Cièncias (CAC) noch bis zum 1. November 2016.

Ab Dezember 2016 wird The Sky Over Nine Columns für über drei Monate am Ufer des Sees von St. Moritz zu sehen sein, diesmal eingebettet in die atemberaubende Kulisse der Engadiner Berglandschaft und nicht zuletzt parallel zur Alpinen Skiweltmeisterschaft 2017 in St. Moritz.


Technische Details

Neun Stelen à: 750 x 125 x 125 cm
Podest: 18,74 x 13,8 m
Gesamtvolumen: 261 m³ Gewicht der Stelen: 12 871 kg
Gewicht des Podestes: 16 957 kg
Gewicht der Kieselsteine: 23 497 kg
Gesamtgewicht: 53 325 kg

Der Künstler Heinz Mack

Der deutsche Künstler Heinz Mack (*1931) arbeitet als Maler und Bildhauer seit bereits über sechzig Jahren. Im Jahr 1958, gründet er zusammen mit Otto Piene die Gruppe ZERO zur der 1961 auch Günther Uecker stößt. ZERO entwickelt sich zu einer internationalen Bewegung mit vielen Künstlern und engen Künstlerfreunden wie z.B. Yves Klein, Lucio Fontana und Piero Manzoni, die zu den einflussreichsten Künstlern des 20. Jahrhunderts zählen. Den ZERO-Künstlern geht es mehr um Struktur als um Komposition, und sie bedienen sich des Lichts und der Bewegung als neue Formsprache.

Heinz Mack entwickelt in den 1950er Jahren eine eigene Sprache von Licht und Farbe und gilt als führender Vertreter der kinetischen Kunst. The Sky Over Nine Columns bezieht sich auf sein Konzept der „Licht-Stele“, das erstmalig 1958 vom Künstler in seinem Sahara-Projekt formuliert und realisiert wurde. Seine Arbeiten im öffentlichem Raum – ob im urbanen oder in der Natur – sind immer als Objekte des Lichts konzipiert: „Licht ist entscheidend für meine Kunst. Was das Licht betrifft, möchte ich an die Grenzen des Möglichen gehen.“

Heinz Mack nimmt 1964 und 1977 an der documenta in Kassel teil. Im Jahr 1970 repräsentiert er zusammen mit drei weiteren Künstlern Deutschland auf der 35. Biennale in Venedig. 2001 ist Heinz Mack, als erster „westlicher“ Künstler nach der Islamischen Revolution mit einer umfassenden Ausstellung im Museum of Contemporary Art in Teheran gewürdigt worden. Spätestens seit seiner großen Retrospektive 2011 in der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland zum 80. Geburtstag, ist das Interesse an der Kunst Heinz Macks enorm gestiegen.

Die Große Zero-Ausstellung im Guggenheim Museum in New York 2014 war ein großer Erfolg, bei der Heinz Mack mit 23 ZERO-Arbeiten vertreten war. Große Ausstellungen, im Jahr 2015 in Berlin im Martin-Gropius-Bau und in Amsterdam im Stedelijk Museum und im Jahr 2016 in Moskau fanden ebenso internationale Beachtung.

Weitere Informationen unter mack-kunst.com

Heinz Mack Heinz Mack

Kontakt

Dr. Antonia Lehmann-Tolkmitt
Project Manager „MACK – The Sky Over Nine Columns“

BECK & EGGELING International Fine Art – Düsseldorf | Vienna
Bilker Str. 5 | Bilker Str. 4-6 | 40213 Düsseldorf | GERMANY
FON: +49 211 4915 890 | FAX: +49 211 491 5899

Margaretenstraße 5 | 1040 Wien | AUSTRIA
FON: +43 1 581 1956 | FAX: +43 1 581 1956-89
www.beck-eggeling.de | antonia.lehmann-tolkmitt@beck-eggeling.de


Partner

Beck und Eggeling Barta und Partner AXA Art


Impressum

Das Projekt „The Sky Over Nine Columns“ wird von der Ralph Dommermuth Stiftung Kunst und Kultur organisiert, einer gemeinnützigen und rechtsfähigen Stiftung des bürgerlichen Rechts.

Projektleitung:
Beck & Eggeling International Fine Art
Bilkerstraße 5
40213 Düsseldorf

Email:
info@ninecolumns.com

Stiftungssitz:
56410 Montabaur
Elgendorfer Straße 57

Vorstand:
Norbert Lang

Aufsichtsbehörde:
Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion
Rheinland-Pfalz
Willy-Brandt-Platz 3
54290 Trier

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Sämtliche angebotenen Informationen dürfen – auch auszugsweise – nur mit schriftlicher Genehmigung von der Ralph Dommermuth Stiftung Kunst und Kultur weiterverbreitet oder anderweitig veröffentlicht werden. Keinesfalls ist es gestattet, die abgerufenen Informationen online oder in anderen Medien weiterzuverbreiten oder kommerziell zu nutzen!

Inhaltlich verantwortlich:
Beck & Eggeling International Fine Art

Programmierung und Gestaltung:
Jana Reddemann, Caroline Villis

St. Moritz

2016/2017

St. Moritzsee
GPS 46°29'43.3"N 9°51'24.9"E

Ab 10. Dezember 2016 wird die Skulptur «The Sky Over Nine Columns» für über 3 Monate am Ufer des Sees von St. Moritz zu sehen sein. Bis Mitte März 2017 werden die neun goldenen Stelen am malerischen Seeufer bei der Meierei stehen. Die Ausstellung ist Teil einer Reise der Installation durch Europa.

Die klaren, geometrischen Formen der goldenen Stelen werden einen scharfen Kontrast zur natürlichen Umgebung mit Nadelwald, verschneiten Weiden, der Ebene des gefrorenen St. Moritzersees und der Berglandschaft des Oberengadins bilden. Gespannt sein darf man auch auf die Wirkung der Skulptur über die verschiedenen Tageszeiten; die neun Stelen sind mit mehr als 850'000 Licht reflektierenden, blattgoldenen Mosaiksteinen besetzt.

Der Standort der Installation liegt am Fussweg um den St. Moritzersee, etwas abseits des Ortes und ist nur zu Fuss zu erreichen.

The Sky Over Nine Columns wurde zum ersten Mal 2014 auf der Insel San Giorgio Maggiore in Venedig ausgestellt. Die Installation des deutschen Künstlers war dort vom 3. Juni bis zum 23. November 2014 parallel zur Architektur Biennale in Venedig zu sehen. Realisiert wurde das Projekt von Beck & Eggeling International Fine Art, die Heinz Macks ZERO-Oeuvre weltweit exklusiv vertritt und Sigifredo di Canossa in Zusammenarbeit mit der Fondazione Giorgio Cini in Venedig. Auf dem Platz vor der von Andrea Palladio entworfenen Kirchenfassade von San Giorgio Maggiore wurde die Installation positioniert, wo sie bei Tag und bei Nacht das Licht der Sonne und des Mondes reflektierte und sich im Wass er spiegelte. Das goldene Mosaik, das die Oberfläche der Pfeiler bedeckt, verweist als Beispiel der meisterhaften lokalen Handwerkskunst auf die historischen kulturellen Handelsbeziehungen zwischen Orient und Okzident, die in Venedig geknüpft wurden. Die goldenen Mosaikarbeiten in der Basilica di San Marco in Venedig sind dafür ein guter Beweis. Für Heinz Mack bedeutet Gold „die abstrakteste Möglichkeit des Erhabenen“.

St. Moritz St. Moritz


Die Installation wurde von über 5 Millionen Besuchern gesehen. Die internationale Presse zeigte sich sehr begeistert. Besonders europäische Kunstmagazine sowie deutsche und italienische Zeitungen berichteten über dieses außergewöhnliche Kunstprojekt, aber auch amerikanische Plattformen wurden auf das Projekt aufmerksam. Tausende Photos wurden über Social Media Kanäle geteilt und erfuhren so ihre Verbreitung.

Valencia

24. Juni bis 1. November 2016

Ciutat de les Arts i les Ciències, Valencia
GPS 39°27'20.7"N 0°21'12.7"W

Die Installation The Sky Over Nine Columns findet ihren dritten Ausstellungsort. Auf dem Gelände des Ciutat de les Arts i les Ciències in Valencia, auf einer eigens errichteten Plattform im Wasserbassin vor der Hemisfèric ist das Kunstwerk vom 24. Juni bis zum 1. November 2016 zu sehen.

Eine feierliche Enthüllung der Stelen mit Getränken und Tapas fand im Beisein des Künstlers am 24. Juni 2016 um 20 Uhr statt. Kuratiert wird die Ausstellung in Valencia von Kosme de Barañano.

Valencia Valencia Valencia Valencia Valencia


Die Wahl des Standortes Valencia ist das Ergebnis einer intensiven Suche, einen neuen Dialog anzustoßen. Santiago Calatravas großartige, organisch-fließende Architektur der Ciutat de les Arts i les Ciències in strahlendem Weiß stellt Heinz Macks minimalistisch, goldenen Stelen in einen neuen, spannenden Kontext. Das sich daraus ergebene Lichtspiel mit tausenden sich fortlaufend verändernden Reflektionen wirkt an diesem Ort der Sonne und des Lichts noch spektakulärer.

Der Kontrast zwischen beiden großartig gestalteten Skulpturen - Mack spricht anerkennend von einer skulpturalen Schöpfung von Calatravas Architektur - könnte nicht größer sein. Es ergibt sich durch die gestaltete Offenheit und simple Schönheit beider Schöpfungen ein Spannungsfeld, das die Betrachter erneut in ihren Bann zieht.

© Alfonso Calza Pictures

© Alfonso Calza Pictures


Istanbul

2. September 2015 bis April 2016

Sakıp Sabancı Museum, Istanbul
GPS 41°06'20.9"N 29°03'25.0"E

Parallel zur Istanbul Biennale 2015 steht die Installation The Sky Over Nine Columns auf einer eigens dafür gestalteten Terrasse im Skulpturenpark des Sakıp Sabancı Museums.

Durch die erhöhte Lage am Berg ist das Kunstwerk nicht nur weithin sichtbar, sondern lässt die Stelen im Laufe des Tages in den unterschiedlichsten Lichtstimmungen erstrahlen. „Lebendig werden die Skulpturen, wenn sie das richtige Licht haben. Denn sie sind Gegenstände des Lichts und Ausdruck seiner Energie.“ (Heinz Mack)

Die Schirmherrschaft für die Präsentation von The Sky Over Nine Columns in Istanbul und der darauffolgenden Einzelausstellung von Heinz Mack hat Dr. Frank-Walter Steinmeier, Bundesminister des Auswärtigen, übernommen.

Istanbul Istanbul Istanbul Istanbul

Venice

3. Juni bis 23. November 2014

Venice, Fondazione Giorgio Cini, Island of San Giorgio Maggiore
GPS 45°25'47.32"N 12°20'33.6"E

The Sky Over Nine Columns wurde zum ersten Mal 2014 auf der Insel San Giorgio Maggiore in Venedig ausgestellt. Die Installation des deutschen Künstlers war dort vom 3. Juni bis zum 23. November 2014 parallel zur Architektur Biennale in Venedig zu sehen. Realisiert wurde das Projekt von Beck & Eggeling International Fine Art, die Heinz Macks ZERO-Oeuvre weltweit exklusiv vertritt und Sigifredo di Canossa in Zusammenarbeit mit der Fondazione Giorgio Cini in Venedig. Auf dem Platz vor der von Andrea Palladio entworfenen Kirchenfassade von San Giorgio Maggiore wurde die Installation positioniert, wo sie bei Tag und bei Nacht das Licht der Sonne und des Mondes reflektierte und sich im Wass er spiegelte. Das goldene Mosaik, das die Oberfläche der Pfeiler bedeckt, verweist als Beispiel der meisterhaften lokalen Handwerkskunst auf die historischen kulturellen Handelsbeziehungen zwischen Orient und Okzident, die in Venedig geknüpft wurden. Die goldenen Mosaikarbeiten in der Basilica di San Marco in Venedig sind dafür ein guter Beweis. Für Heinz Mack bedeutet Gold „die abstrakteste Möglichkeit des Erhabenen“.

Die Installation wurde von über 5 Millionen Besuchern gesehen. Die internationale Presse zeigte sich sehr begeistert. Besonders europäische Kunstmagazine sowie deutsche und italienische Zeitungen berichteten über dieses außergewöhnliche Kunstprojekt, aber auch amerikanische Plattformen wurden auf das Projekt aufmerksam. Tausende Photos wurden über Social Media Kanäle geteilt und erfuhren so ihre Verbreitung.

Venice Venice Venice Venice Venice Venice